Stromspartipps – Stromanbieter wechseln und mehrere hundert Euro sparen

13. September 2016

Neue Wohnung beziehen, Urlaub und ein Auto – Das alles kostet viel Geld. Viele Deutsche machen mittlerweile Gebrauch von Privatkrediten um die Anschaffung neuer Wunschobjekte nicht verzögern zu müssen. Doch vielen Verbrauchern ist nicht bewusst, dass alleine schon durch ein paar kleinere Maßnahmen viel Geld im Haushalt gespart werden kann. Vor allem beim Thema Strom sparen sind sich viele darüber unsicher was wirklich hilft. Wir geben Ihnen nützliche Tipps!

Effizienzklasse – Achten Sie auf die Neuheit Ihrer Geräte

Viele Verbraucher fragen sich wie sie ihren Stromverbrauch im Haushalt mindern können. Längerfristig zahlen sich auch neuere Geräte aus. Das gilt für die Waschmaschine, aber auch für den Kühlschrank, die Mikrowelle und andere Haushaltsgeräte. Ein 10 Jahre altes Gerät mit der Klasse A wurden längst durch effizientere Geräte mit der Klasse A+++- überholt. Vor allem aber bei Geräten mit der Effizienzklasse B, C oder D sollte man eine Neuanschaffung in Betracht ziehen.

Schalten Sie Ihre Geräte bei Nichtnutzung aus

Viele Geräte befinden sich im Standby-Modus und verbrauchen somit viele Kilowattstunden Energie. Vor allem wenn Sie unterwegs sind oder in den Urlaub fahren, sollten Sie darauf achten alle Geräte auszuschalten. Das gilt vor allem auch für Geräte an Mehrfachsteckern, die derzeit nicht genutzt werden. Das kann Ihnen übers Jahr gesehen einige Euros einsparen.

Stromanbieterwechsel bringt große Einsparungen

Seit der Liberalisierung des Strommarktes hat sich in Sachen Stromanbieter und Strompreise einiges getan. Mittlerweile gibt es etliche kleinere Anbieter, die sich erfolgreich nach oben gekämpft haben – Vor allem aber musste das Vertrauen der Bürger erst einmal gewonnen werden. Zunehmend ziehen mehr Deutsche einen Stromanbieterwechsel in Betracht. Ein Dreipersonenhaushalt kann bei einem regelmäßigen Wechsel sogar hunderte von Euros sparen, und das jedes Jahr! Erfahrene Verbraucherportale wie WechselJetzt.de helfen beim Vergleich.

Verbraucherportale machen den objektiven Stromanbietervergleich für Sie

Bei so vielen Stromanbietern, die heutzutage auf dem Markt sind kann man leicht den Überblick verlieren. Um einen Einblick in das Einsparpotential durch einen Stromanbieterwechsel zu erhalten, können Sie Ihre Daten in den Stromrechner von WechselJetzt.de eingeben. In wenigen Sekunden wird Ihnen der günstigste Tarif angezeigt. Danach geht alles ganz einfach: Tarif auswählen, persönliche Daten eingeben und schon kann das Sparen beginnen.

Wie sicher ist ein Stromanbieterwechsel?

Ein Stromanbieterwechsel ist grundsätzlich ohne Risiken verbunden. Verbraucherportale wie WechselJetzt.de richten sich bei Ihren Einstellungen im Stromrechner nach den Empfehlungen von Stiftung Warentest. Somit werden Tarife auf Vorkasse, kWh-Pakete und lange Vertragslaufzeiten ausgeschlossen. Auf Wunsch können Sie natürlich Änderungen vornehmen, zum Beispiel, wenn Sie Ihren Verbrauch genau einschätzen können oder sofern Sie eine längere Vertragslaufzeit wünschen. Ein jährlicher Wechsel ist jedoch ratsam, da viele Anbieter mit Neukundenboni werben, die nach Weiterführung des Vertrages nicht mehr einberechnet werden.

Tipps für einen erfolgreichen Stromanbieterwechsel

Damit ein Stromanbieterwechsel reibungslos funktioniert, sollten Sie erstmal Ihre Vertragslaufzeit prüfen. Wenn Sie noch beim Grundversorger sind und Ihren Tarif noch nie gewechselt haben, können Sie in der Regel innerhalb von zwei Wochen wechseln. Sie können den Stromanbieterwechsel online beantragen. Das jeweilige Verbraucherportale erledigt nach Abschluss alles Weitere für Sie. Ein Wechseln dauert ca. zwei bis vier Wochen und ist ohne Risiken verbunden. Auch wenn Ihr Stromanbieter im seltenen Fall insolvent geht, bleiben Sie nicht auf den Kosten sitzen. Sie bezahlen ja schließlich monatliche Abschläge!