Kreditvonprivat.net Kredit von privat

Die Sondertilgung und ihre Fakten im Detail

Was steckt wirklich hinter der Sondertilgung?

Sondertilgungen werden von Kreditnehmern in Anspruch genommen, wenn sie sich über einen plötzlichen Geldsegen freuen können, der beispielsweise einer Erbschaft, einem Gewinn oder einem großen Verkauf zu verdanken sein kann. Allerdings sind Sondertilgungen häufig mit Zusatzgebühren verbunden, über die der Kunde Bescheid wissen sollte – wie hoch diese ausfallen und wie man von einer Sondertilgung profitieren kann, verrät unser Ratgeber.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Infos zur Sondertilgung im Überblick:

  • Sondertilgungen können komplett oder teilweise erfolgen
  • Sondertilgungen sind oft mit Gebühren verbunden
  • Sondertilgungen können meist nur beim Abschluss des Kreditvertrags vereinbart werden
  • Kunden profitieren bei der Sondertilgung von einer Kostenersparnis profitieren

Was genau ist die Sondertilgung eigentlich?

Die Sondertilgung wird bei Abschluss des Kreditbetrages vereinbart und legt fest, dass ein Kredit im Vorfeld teilweise oder auch komplett begleichen werden kann, sofern der Kunde das nötige Kapital dafür aufbringen kann. Dabei sollte dem Kreditnehmer jedoch bewusst sein, dass die Bank so viel wie möglich an den Krediten bzw. an den damit verbundenen Raten verdienen möchte und deshalb Maximal- und Minimalgrenzen für Sondertilgungen festlegt, an die sich der Kunde halten muss.

Eine Sondertilgung im Kreditvertrag ist insbesondere dann für Kreditnehmer geeignet, wenn sie ein mehr oder minder variables Gehalt mitbringen, das mit Boni, Gratifikationen oder Tantiemen verbunden ist. In diesem Fall profitieren Kreditnehmer nicht nur von einem hohen Maß an Flexibilität, sondern bestenfalls auch von einer Kostenersparnis durch fehlende Ratenzahlungen.

Sondertilgungen werden mit Erspartem vorgenommen

Hat man etwas Geld auf der hohen Kante, kann man eine Sondertilgung vornehmen

Die Regelungen einer Sondertilgung werden bei Abschluss des Kreditvertrages vereinbart und legen fest, dass der Kreditnehmer seinen Kredit im Falle eines plötzlichen „Geldsegens“ komplett oder teilweise ablösen kann. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass die Bank selbstverständlich auch im Falle einer Sondertilgung an den Raten und den Zinsen des Kunden verdienen möchte und deshalb Mindest- oder Maximalgrenzen für Sondertilgungen festlegt. Bei entsprechenden Konditionen können Kunden dabei jedoch von einem höheren Maß an Flexibilität und von einer hohen Kostenersparnis profitieren.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Was sollte man bei der Sondertilgung beachten?

In erster Linie sollten Sie in Bezug auf Ihre Sondertilgung beachten, dass diese auch wirklich im Kreditvertrag festgehalten wird – fragen Sie bei Zweifeln beim Servicemitarbeiter ihres Kreditinstitutes nach. Ein generelles Recht auf eine Sondertilgung besteht für Kreditnehmer nämlich nicht, weshalb sichergestellt werden muss, dass die Regelungen für eine Sondertilgung vertraglich festgelegt werden.

Auch die Kreditart ist bei der Inanspruchnahme einer Sondertilgung von großer Bedeutung: Obwohl grundsätzlich für jeden Kredit eine Sondertilgung festgelegt werden kann, ist diese bei Immobilienkrediten durchaus üblich, während Sondertilgungen bei Ratenkrediten eher selten in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus sollten Kunden sich auch die Konditionen der Sondertilgung genau beschauen: Im Vertrag wird häufig festgelegt, wie oft im Jahr ein bestimmter Prozentsatz des Kredites als Sondertilgung beglichen werden kann. Andere Banken legen stattdessen lediglich eine Mindestsumme fest, die bei einer Sondertilgung vom Kunden beglichen werden muss – dabei sollten Kunden jedoch auch die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung beachten, die den Zinsausfall der Bank bei einer Sondertilgung entschädigen soll.

Zu guter Letzt spielt schließlich auch das feste und das optionale Sondertilgungsrecht eine Rolle: Beim optionalen Sondertilgungsrecht steht es dem Kunden frei, ob er eine Sondertilgung vornimmt oder nicht – insbesondere bei schwankenden Einkommensverhältnissen ist diese Regelung von Vorteil. Beim festen Sondertilgungsrecht wird stattdessen festgelegt, dass der Kunde einmal jährlich zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Sondertilgung vornimmt – dieses Konzept erfordert ein hohes Maß an Planung, kann allerdings bei fest einkalkulierten Bonuszahlungen im Jahr hervorragend genutzt werden.

Kreditnehmer sollten in Bezug auf Ihre Sondertilgung beachten, dass diese im Kreditvertrag festgehalten wird, da ein generelles Recht auf eine Sondertilgung für Kreditnehmer nicht besteht. Auch die Kreditart spielt bei der Inanspruchnahme einer Sondertilgung eine große Rolle, ebenso wie die Konditionen, die mit der Sondertilgung einhergehen: Manche Anbieter ermöglichen es dem Kunden lediglich, einen bestimmten Prozentsatz des Kredits in einem bestimmten Zeitraum zu begleichen. Zu guter Letzt sollten Kreditnehmer auch das feste und das optionale Sondertilgungsrecht beachten.

Spart man an Zinsen durch eine Sondertilgung?

Man möchte meinen, dass man durch eine Sondertilgung an Zinsen spart – immerhin begleicht man außerhalb der üblichen Raten einen großen Teil oder sogar gleich den kompletten Kredit und spart dabei zahlreiche Ratenzahlungen ein, die ansonsten mit hohen Zinsen einhergehen würden. Allerdings kann man die Ersparnis durch eine Sondertilgung nicht wirklich verallgemeinern, da dabei Faktoren wie die Vorfälligkeitsentschädigung oder die Sondertilgungskonditionen eine große Rolle spielen. Auch der Zeitpunkt der Sondertilgung ist dabei von Bedeutung: Je früher man die Sondertilgung vornimmt, desto höher kann die Ersparnis ausfallen.

In Anbetracht der Gebühren und insbesondere der Vorfälligkeitsentschädigung ist es möglich, dass eine Sondertilgung insbesondere gegen Ende der Laufzeit im Vergleich zu den ganz normalen monatlichen Raten sogar noch teurer werden kann. Aufgrund dessen sollten Kunden unbedingt ihre Kreditkonditionen genau kennen und vor der Sondertilgung nachrechnen, ob diese sich wirklich lohnt – möchte man die Sondertilgung jedoch mit Kapitalanlagen vornehmen, die ohnehin keine große Rendite abwerfen, sondern sich stattdessen in der jährlichen Steuererklärung eher nachteilig auswirken, kann man diese unter Umständen hervorragend für eine Sondertilgung nutzen.

Im Grunde gibt es keine allgemein gültige Antwort auf die Frage, ob man durch eine Sondertilgung Zinsen einspart. Ausschlaggebende Faktoren hierfür sind die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung, die Höhe der monatlichen Raten, die restliche Laufzeit und die finanziellen Mittel, mit denen die Sondertilgung durchgeführt werden soll. Löst man beispielsweise Kapitalanlagen mit niedriger Rendite auf, um eine Sondertilgung durchzuführen, können Kunden dabei unter Umständen nicht nur Zinsen bzw. Raten, sondern auch Abgeltungssteuern am Ende des Jahres einsparen – und sich darüber hinaus an einer schnelleren Schuldenfreiheit erfreuen.

Vor der Sondertilgung sollten Sie genau nachrechnen

Sondertilgungen sind mit wichtigen Rechnungen verbunden

Welche Kosten können dabei entstehen?

Manche Kreditnehmer haben großes Glück und können Sondertilgungen kostenfrei vornehmen – andere wiederum sind mit teilweise recht hohen Gebühren verbunden. Insbesondere Kreditverträge, die vor dem 11.6.2010 geschlossen wurden, können nach wie vor hohe Kosten im Falle einer Sondertilgung mitbringen – bei Krediten, die nach dem 10.6.2010 in Anspruch genommen wurden, darf sich die Gebühr für eine vollständige Ablösung eines Ratenkredits allerdings nur noch auf maximal 1 Prozent des Kreditbetrags belaufen.

Dies gilt jedoch in erster Linie nur für vollständige Rückzahlungen – teilweise Sondertilgungen sind von dieser Regelung nicht betroffen. Was diese Form der Kredite angeht, so kocht dabei im Grunde jede Bank ihr eigenes umgangssprachliches Süppchen – Kreditvergleiche sind deshalb nicht nur für den Umgang mit einem Kredit im Alltag, sondern auch bei Sondertilgungen von großem Nutzen.

Möchte man eine Sondertilgung für einen Kredit vornehmen, der nach dem 10.6.2010 in Anspruch genommen wurde, kann man sich freuen: In diesem Fall darf die Gebühr für eine Sondertilgung nicht höher ausfallen als 1 Prozent der Kreditsumme. Allerdings gilt dies nur für die vollständige Ablösung eines Kredits – möchte man seinen Kredit nur teilweise tilgen, können Gebühren höher ausfallen, da sich Banken hierbei an keinerlei Vorschriften halten müssen.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Wann lohnt sich die Sondertilgung?

Der beste Zeitpunkt für eine Sondertilgung wird in erster Linie von der Bank festgelegt: Wird eine Sondertilgung beispielsweise nur einmal im Jahr ermöglicht oder wurde ein festes Sondertilgungsrecht festgelegt, muss bzw. kann der Kreditnehmer seine Sondertilgung selbstverständlich auch nur einmal jährlich vornehmen. Bei einem Kredit ohne Bank kann sich dies auch anders verhalten – hier gilt es, beim Vermittler nachzuhaken.

Andernfalls empfiehlt es sich, eine Sondertilgung nach Möglichkeit so früh wie möglich durchzuführen: In diesem Fall übersteigen die Kosten für die Sondertilgung die kommenden monatlichen Raten noch nicht und eine Schuldenfreiheit rückt von Anfang an in greifbare Nähe.

In erster Linie müssen Kunden sich dabei an ihre Bank bzw. an die vertraglich festgelegten Bestimmungen in Bezug auf die Sondertilgung halten. Wird hingegen das optionale Sondertilgungsrecht in Anspruch genommen, sollte die Sondertilgung so früh wie möglich erfolgen. Somit profitiert man als Kunde von einer hohen Kostenersparnis sowie von einer schnelleren Schuldenfreiheit.

Schneller ins Traumhaus dank einer Sondertilgung

Eine Sondertilgung ebnet den Weg ins Traumhaus

Fazit: Sondertilgungen sind mit wichtigen Überlegungen verbunden

Bereits bevor man seinen Kreditvertrag unterzeichnet, sollte man sich über Sondertilgungen und deren Konditionen beim favorisierten Anbieter informieren. Im Kreditvertrag werden nämlich sämtliche Bestimmungen zur Sondertilgung festgehalten – und hier sollte der Kunde bereits reagieren und ganz genau wissen, was er mit seiner Sondertilgung vorhat. Das bedeutet, dass er im Vorfeld zwischen dem festen und dem optionalen Sondertilgungsrecht wählen und Konditionen für seine Sondertilgung festlegen muss. Die Sondertilgung sollte daraufhin so früh wie möglich zu günstigen Konditionen erfolgen – ab dem 10.6.2010 sind komplette Sonderrückzahlungen eines Kredits darüber hinaus auch nur zu einer Gebühr von maximal 1 Prozent möglich.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!