Kreditvonprivat.net Kredit von privat

Privatdarlehen von Privatpersonen: Diese Möglichkeiten gibt es

Die Finanzierung mit einem Kredit von privat an privat sichern

In Deutschland dürfen Kreditgeschäfte nur mit staatlicher Erlaubnis gewerblich betrieben werden. Darunter fallen auch all jene Privatkredite, die von P2P Kreditmarktplätzen vermittelt werden. Privatdarlehen von Privatpersonen, die von Verwandten oder Bekannten vergeben werden, benötigen hingegen weder eine Erlaubnis noch sind sie irgendwelchen Regeln unterworfen. Günstige Finanzierungskosten und individuelle Vertragsgestaltung sprechen für, gewisse Ausfallrisiken gegen diese Darlehensart.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Wichtiges zum Privatdarlehen von Privatpersonen auf einen Blick:

  • Privatdarlehen von Privatpersonen als Verwandtendarlehen
  • Wesentliche Details zu Darlehen und Partner im Darlehensvertrag festhalten
  • online Privatdarlehen über P2P Kreditmarktplätze beantragen

Was versteht man unter Privatdarlehen von Privatpersonen?

Ein Privatkredit ist ein Kredit, bei dem der Darlehensgeber nicht gewerblich, also als Kreditinstitut im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG), sondern als Privatperson handelt. Allerdings wird der Begriff Privatkredit auch als Synonym für einen Konsumentenkredit bzw. Verbraucherkredit an Privatkunden verwendet.

Privatkredite bzw. Privatdarlehen von Privatpersonen haben eine mehrfache Bedeutung. Beim Kredit von Privat an Privat wird unterschieden in klassisches Privatdarlehen und P2P Kredit (Peer-to-Peer-Kredit), der wiederum wegen seiner kleinen Kreditsumme auch ein Mikrokredit sein kann.

Bei klassischen Privatdarlehen von Privatpersonen handelt es sich um ein Darlehen an eine Privatperson, das privaten Zwecken dient. Der Darlehensgeber kann sich einen Verwendungszweck vertraglich zusagen lassen. Hier wäre auch ein Privatkredit für Arbeitslose denkbar.

Privat-Darlehen von Privatpersonen

(Quelle: http://de.statista.com/infografik/2846/von-gruendern-2013-in-deutschland-genutzte-externe-finanzierungsquellen/)

Kreditmarktplätze bieten gleichfalls Privatdarlehen von Privatpersonen an Privat oder Unternehmen an. Diese Darlehen, bezeichnet auch als P2P Kredite, werden von den Plattformen zwischen Kreditsuchenden und Investoren vermittelt. Private Personen finanzieren letztendlich die Kreditprojekte auf eigenes Risiko. Zwischen den beiden Parteien wird ein Darlehensvertrag abgeschlossen, wobei die Bank außen vor bleibt. Die Bonität des Darlehensnehmers spielt bei der Festlegung der Zinssätze eine wesentliche Rolle.

Vorteile eines Privatdarlehens von Privatpersonen

Beim Darlehen von privat an privat kann der Kreditnehmer mehrere Vorteile beanspruchen. Im Gegensatz zum Bankkredit ist die Vertragsgestaltung individuell. Außerdem fällt die Bonitätsprüfung unter Mithilfe der Schufa weg.

Da ein Privatdarlehen von Privatpersonen kein banktypisches Standardgeschäft ist, gibt es in diesem Fall keinen gesetzlichen Zwang für Privatleute. Sie können über die Bedingungen des Darlehens frei entscheiden. Banken sind bei der Kreditvergabe an fest definierte Kriterien gebunden.

Beim Privatdarlehen ist eine Bonitätsprüfung nach Absprache möglich, die bei einem Geldinstitut obligatorisch ist. Sicherlich zählt bei Verwandten oder Freunden in erster Linie der Faktor Vertrauen. Dennoch darf sich auch ein privater Darlehensgeber Gehaltsnachweise zeigen lassen und eine Schufa-Auskunft einholen. Keinesfalls wird dieser Privatkredit bei der Schufa gemeldet. Das gilt sowohl für die Kreditaufnahmen als auch für den Fall von Zahlungsrückstand.

Sicherheiten spielen bei Krediten im Privatbereich meist nur eine Nebenrolle. Generell sind sie individuell vereinbar. Bei Bankdarlehen sind Sicherheiten beispielsweise das Abtreten der Einkünfte oder beim Autokredit das Hinterlegen des Kfz-Briefes üblich.

Privatdarlehen von Privatpersonen Vorteile für alle

So sieht die Webseite von Lendico aus

Privatdarlehen und einige ihrer Nachteile

Das Leihen von Geld bzw. ein kurzfristiger Kredit von Freunden oder Verwandten mag relativ unkompliziert sein. Doch einige Punkte sollte man unbedingt beachten. Kreditnehmer können nicht auf einen Verbraucherschutz zurückgreifen. Bei Streitigkeiten mit dem Darlehensgeber gibt es keine Möglichkeit, eine Verbraucherschutzorganisation oder einen Banken-Ombudsmann anzurufen. Sollte ein Privatkredit ohne Laufzeitvereinbarung ausgegeben worden sein, darf der Geldgeber kurzfristig eine komplette Rückzahlung verlangen. Es gilt hierbei eine Frist von drei Monaten.

Wer bei der Bank ein Darlehen aufnimmt, muss entsprechend den gesetzlichen Regelungen informiert werden. Hier ist ein Vertrag und die Aushändigung wichtiger Bestimmungen Pflicht. Solche Vorschriften sind im privaten Bereich nicht anzutreffen. Private Darlehensverträge sollten immer schriftlich fixiert werden. Als Orientierung kann man Mustervorlagen (siehe unten) verwenden.

Das Bankdarlehen ist völlig anonym. Persönliche Beziehungen zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber stehen nicht auf dem Spiel. Bei einem Privatdarlehen im Familien- und Bekanntenkreis werden persönliche Beziehungen nicht selten einer Probe unterzogen.

Wenn private Personen ein Privatdarlehen an Privatpersonen vergeben, geschieht das auf der Grundlage individueller Regelungen. Eine gewisse Richtung gibt dabei das Bürgerliche Gesetzbuch vor. Allgemeine Regelungen beispielsweise gemäß Verbraucherschutzgesetz greifen hierbei nicht.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Wer sind P2P-Kreditvermittler von Privatdarlehen von Privatpersonen

Man kann sich nur Privat Geld von einem Verwandten oder Bekannten leihen. Denn es gibt auch die Möglichkeit, Online-Plattformen bekannter P2P Kredit Anbieter zu nutzen. Diese P2P Kredite privater Personen bzw. Investoren funktionieren ähnlich wie die Ratenkredite einer Bank.

Der Kreditsuchende muss sich als erstes bei der Plattform registrieren. Danach kann er einen Antrag stellen. Seine persönlichen Angaben und vorgelegten Unterlagen werden vom Vermittler einer Prüfung unterzogen. Fällt diese positiv aus, gibt es das gewünschte Darlehen, welches verzinst zurückzuzahlen ist. Das Geld für das Darlehen stellt keine Bank zur Verfügung. Vielmehr beteiligen sich Privatleute mit kleinen oder größeren Beträgen der an der Finanzierung eines Kreditprojekts.

Privatdarlehen von Privatpersonen beim Marktführer

So präsentiert auxmoney seinen Privatkredit

In Deutschland haben sich gegenwärtig drei Plattformen etabliert, bei denen ein Privatkredit beantragt werden kann. Dieser ist auch als Privatkredit für Selbstständige erhältlich. Im Einzelnen sind das smava, auxmoney und Lendico. smava und auxmoney sind bereits seit 2007 am Markt tätig, Lendico besteht seit 2013.

  • smava stellt mittlerweile die Vermittlung von traditionellen Ratenkrediten in den Vordergrund. Gleichwohl sind Privatkredite noch möglich.
  • auxmoney verzeichnet ein monatliches Kreditvolumen von bis 30 Millionen Euro, Tendenz allgemein steigend. Lendico ist zwar noch relativ neu am Markt, doch die Zahlen sprechen für sich.
  • Das Portal hat 200.000 Nutzer, wobei das angefragte Kreditvolumen bei über 950 Millionen Euro liegt. In Deutschland wurden seit Ende 2013 über 18.500 Anlageprojekte realisiert (Stand April 2015).

Alle drei in Deutschland tätigen Kreditmarktplätze verlangen erst bei Zustandekommen eines Kreditvertrages eine Gebühr. Die Registrierung und die Bonitätsprüfung im Rahmen der Sofortzusage sind kostenfrei.

Wer einen P2P Kredit aufnehmen möchte, sollte bei allen drei Plattformen diesbezügliche Anträge stellen. Wird ein Privatdarlehen nicht nur bei einem Marktplatz zugesagt, kann man zur Entscheidungsfindung die etwaigen Gebühren vergleichen.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!

Darlehen von Privatpersonen an privat: Tipps zur Vertragsgestaltung

Wenn Onkel, Tante oder Bekannte ein Privatdarlehen vergeben, braucht es bei der Vertragsgestaltung und zur Abwicklung der Rückzahlung keines größeren Aufwands. Nicht selten werden Darlehensverträge der Form privat Geld leihen per Handschlag und einem mündlichen Zahlungsversprechen abgeschlossen. Es empfiehlt sich vorbeugend, wesentliche Absprachen sowie die Daten zu den Vertragspartnern schriftlich festzuhalten und entsprechend per Unterschrift bestätigen zu lassen. Auszahlung und Rückzahlung sollten jeweils von den Empfängern quittiert werden.

Erhält der Enkel von der Oma beispielsweise ein Privatdarlehen zum Erwerb des Führerscheins, dann kann dieser Zweck im Darlehensvertrag festgelegt und mit entsprechenden Auflagen versehen werden.

Wichtig ist es zudem, die Art und ein genaues Datum für die Rückzahlung festzulegen. Wird hier keine entsprechende Formulierung getroffen, kann der Darlehensnehmer eine Rückzahlung auf unbestimmte Zeit hinausschieben. Hierzu reicht als Begründung aus, dass er Rückzahlungswillig ist, aber momentan nicht dazu in der Lage ist. Auf gerichtlichem Weg wäre dem nicht beizukommen. Wird eine andere Gegenleistung für das Darlehen anstelle einer bloßen Rückzahlung verlangt, sollte dies ausreichend gerichtsfest formuliert werden.

Bei Privatdarlehen im engsten Familienkreis werden meist keine Zinsen verlangt. Auch auf Sicherheiten wird häufig verzichtet. Hier könnte man im Gegensatz zur Bank oder einem Kreditmarktplatz einen Sofortkredit ohne Bonität durchaus erhalten. Bei Privatdarlehen an Privatpersonen spielen Sicherheiten meist dann eine Rolle, wenn Darlehen außerhalb der Familie vergeben werden. Wenn Vereinbarungen zu Zinsen und den Sicherheiten getroffen werden, sollten alles exakt formuliert werden.

Hinweis: Wer heute einem „besten“ Freund einen Kredit ohne klare Regelungen zu Rückzahlung und Sicherheiten gewährt, sollte künftige Enttäuschungen nicht grundsätzlich ausschließen. Das Sprichwort: „Bei Geld hört die Freundschaft auf“ gibt es nicht umsonst.

Bei Darlehen von Privatpersonen an privat sollten Einzelheiten der Darlehensaufnahme so detailliert wie möglich, schriftlich fixiert werden. Sehr wichtig ist das Benennen eines Rückzahlungstermins. Alle Vertragsdetails sind vom Kreditnehmer und Kreditgeber per Unterschrift zu bestätigen. 

Mustervertrag für Privatdarlehen:

Darlehensgeber:

  • Name
  • Adresse
  • Personalausweisnummer

Darlehensnehmer:

  • Name
  • Adresse
  • Personalausweisnummer

 

Betr.: Vertrag über ein Privatdarlehen zwischen dem Darlehensgeber …… ………………………….

und Darlehensnehmer ………………………………………

  1. Darlehensbetrag und Darlehenszweck

Zwischen dem Darlehensgeber und dem Darlehensnehmer wird ein Darlehen in Höhe von

…………………………………….. (genannt in Wort und Zahl) vereinbart.

Die Darlehensvergabe erfolgt zu folgendem Darlehenszweck …………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  1. Auszahlung

Die Auszahlung erfolgt per Überweisung auf ein vom Darlehensnehmer bezeichnetes Konto bei der Bank: …………………………………………………………………………………………………………………………………………

Die Auszahlung erfolgt bei Vertragsunterzeichnung am ……………………… in bar. Die Unterschrift im Vertrag gilt als Zahlungsquittung.

  1. Tilgung

Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten zu je ………..Euro.

Die Schlussrate wird fällig am ………………………….!

Der Darlehensnehmer hat das Recht, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten den Darlehensvertrag zu kündigen und die Darlehenssumme nebst Zinsen zurückzuverlangen.

  1. Zinssatz und Zinszahlung

Das Darlehen wird zu einem Zinssatz von …. Prozent pro Jahr vergeben. Zahlbar jeweils am Ende eines Jahres.

(oder: Das Darlehen wird zinsfrei gewährt.)

  1. Laufzeit und Kündigung

Das Privatdarlehen besitzt eine Laufzeit von … Jahren. Bei Fälligkeit am ……. ist der Restbetrag nebst Zinsen in einer Summe zurückzuzahlen.

  1. Sicherheiten

Der Darlehensnehmer gewährt dem Darlehensgeber nachfolgend benannte Sicherheiten:

-Kfz, Wertsachen, Grundstück

Alternativ: Auf die Bestellung von Sicherheiten wird verzichtet.

  1. Sonderbestimmungen

Änderungen bedürfen der Schriftform.

 

Ort, Datum

Unterschrift:

…………………………………. Privatdarlehensgeber

Unterschrift:

………………………………….. Privatdarlehensnehmer

 

Bitte beachten: Wer ein Vertragsmuster verwendet, sollte an Ergänzungen im konkreten Einzelfall denken. Nur ein Anwalt ist berechtigt, in rechtlichen Fragen zu beraten. Das Muster ist als Anregung und Hilfe für Formulierungen zu verstehen.

Fazit: Privatdarlehen von Privatpersonen – Alternative mit Einschränkungen

Privatdarlehen von Privatpersonen können eine gute Alternative zum Kredit einer Geschäftsbank oder Sparkasse sein. Für sogenannte Verwandtendarlehen sprechen die Vorteile der individuellen Vertragsgestaltung sowie Kostenvorteile aufgrund der Nichtberechnung von Zinsen. Schufa-Einträge jeglicher Art lassen sich damit ausschließen. Kreditmarktplätze für P2P Privatdarlehen grenzen die Kredithöhe ein und verlangen außerdem ein gewisse Bonität. Allerdings sind die Kosten niedriger als bei einem Bankkredit. Aufgenommene Kredite werden der Schufa ebenso gemeldet wie Zahlungsausfälle. Darlehensnehmer bekommen dann Probleme, wenn Kreditgeber das Darlehen sofort und komplett zurückfordern können. Darlehensgeber privater Darlehen müssen im Vergleich mit Banken höhere Ausfallwahrscheinlichkeiten einkalkulieren. Diese haben Erfahrung beim Risikomanagement und können Ausfälle auch leichter verkraften.

Jetzt Konto beim Testsieger smava eröffnen!